8 Tipps für ein erfolgreiches Digital Marketing 2020

von | Dez 31, 2019 | Digital Marketing | 0 Kommentare

Digital Marketing verändert sich ständig. Allein Google ändert seinen Algorithmus mehrere tausend Mal im Jahr. Es werden nicht nur Algorithmen geändert, sondern auch neue Social-Media-Kanäle populär und andere verschwinden allmählich.

Dieses Jahr haben Sie vielleicht die Änderung des Algorithmus von Facebook gespürt. Um Facebook und Instagram für seine Nutzer relevanter zu machen, hat Facebook die Reihenfolge geändert, in der Nutzer die Inhalte sehen. Wurden die Posts früher historisch geordnet, werden diese heute dem User nach Relevanz angezeigt.

Die Änderung erschwert es Unternehmen, eine hohe Reichweite ohne Werbebudget und hochwertigen Inhalt zu erzielen, da private Posts von Freunden dem Benutzer zuerst angezeigt werden. Unternehmen werden dazu gezwungen für Werbung zu bezahlen, um Interessenten zu erreichen.

Die organische Reichweite wurde massiv eingeschränkt und Facebook und Instagram zu einer Werbeplattform umfunktioniert.

Veränderungen sind ein wichtiger Bestandteil von Digital Marketing. Unternehmen müssen bereit sein flexibel zu reagieren und neue Lösungen zu suchen.

Damit Sie nicht gleich zum Jahresbeginn ins kalte Wasser springen müssen, haben wir Ihnen 8 Tipps für Ihr Digital Marketing 2020 zusammengestellt.

Tipp 1 – In Online Werbung investieren

Die Interaktionsrate sowie das Erreichen einer hohen organische Reichweite auf Social Media wird weiter sinken. Um Ihre Zielgruppe effektiv anzusprechen, müssen Sie nicht nur in die Produktion hochwertiger Inhalte, sondern auch in die Werbung dieser investieren.

Qualitativ hochwertige Inhalte kosten Sie viel Zeit und Mühe. Aus diesem Grund ist es angesichts des Zeit- und Geldaufwands für die Erstellung von Inhalten sehr rentabel, einen kleinen Betrag einzusetzen, um die Reichweite Ihrer Inhalte zu erhöhen.

Anders als in den Vereinigten Staaten, können Sie in der Schweiz noch immer mit einem relativ kleinen Budget (15 CHF +/ Tag) eine Menge Leute erreichen.

Tipp 2 – Mit Branding zu mehr Sichtbarkeit

Ist Ihre Marke die Führende in Ihrer Nische, wird Ihr Unternehmen als relevanteste Anlaufstelle von Google eingestuft. Es ist wichtig in das Branding Ihrer Marke und Ihres Unternehmens zu investieren, um Bekanntheit zu erreichen und Vertrauen zu schaffen. Nicht ohne Grund entscheiden sich Konsumenten meist für bekannte Marken und keine No-Names.

Tipp 3 – Relevanter Inhalt ist der Schlüssel zum Erfolg

Relevante und attraktive Inhalte werden im Überfluss an Informationen immer wichtiger. Informationsbasierende Artikel führen interessierte User auf Ihre Website. Daraus resultierend wird Vertrauen aufgebaut, welche Interessenten in Kunden umwandelt. Kann Ihr Unternehmen dem Besucher einen Mehrwert bieten, wird dieser zurückkehren und Ihre Dienste in Anspruch nehmen wollen.

Tipp 4 – Omni-Channel praktizieren

Nutzen Sie erstellte Inhalte vielfältig und auf mehreren Kanälen. Zum Beispiel können Sie ein Video erstellen und diesen in einen Blogpost transkribieren oder in einen Podcast umwandeln, woraus Sie wiederum Zitate entnehmen für Social Media Posts. Auf diese Weise können Sie denselben Inhalt mehrmals nutzen und verschiedene Zielgruppen ansprechen.

Tipp 5 – Alternative Digital Marketing Kanäle nutzen

Wenn Veränderungen geschehen, müssen wir rasch reagieren können und nach neuen Lösungen suchen. Nachdem die organische Reichweite bei Facebook und Instagram stagnierte, versuchten wir den in der Schweiz aufstrebenden Social Media Kanal Pinterest aus. Pinterest macht es erst seit Juli 2019 möglich, in der Schweiz Werbung zu schalten. Sogleich haben wir in diesen Kanal investiert und erstaunliche Ergebnisse erzielt.

Seien Sie offen für Neues und haben Sie den Mut auszuprobieren! Bleiben Sie aufmerksam und halten Sie Ausschau nach aufstrebenden und unterbewerteten digitalen Kanälen.

Tipp 6 – Dank Personalisierung zu mehr Umsatz

Chat Bots sind auf Websites immer häufiger anzutreffen. Diese ermöglichen es dem Besucher über Direktnachricht mit dem Unternehmen Kontakt aufzunehmen. Konkrete Fragen können personalisiert gestellt und beantwortet werden. Die Kundenzufriedenheit steigt massiv und der persönliche Kontakt resultiert in Vertrauen dem Unternehmen gegenüber und somit zu mehr Verkauf. Überlassen Sie Ihre potenziellen Kunden nicht aus Mangel an ergriffenen Massnahmen an die Konkurrenz. Benutzen Sie alle möglichen Kunden-Touchpoints, um Besucher in Ihren Verkaufstrichter zu locken.

Tipp 7 – Die Wichtigkeit von Video und Audio nehmen weiter zu

Die höchste Interaktions- und Reichweite auf Social Media werden heute mit den Stories erreicht. Die Schweizer sind zurückhaltend bezüglich dem Gebrauch von Voice Assistance. Nicht mehr lange und auch wir machen unsere Onlineeinkäufe über Google Assistance, Siri, Alexa und Co. Nutzen Sie bewegte Medien bereits heute für Ihr Unternehmen! Zum Beispiel mit dem regelmässigen Gebrauch von Stories und Live-Videos auf Social Media. Bald werden die Leute nicht mehr über die Eingabe von Text suchen, sondern über ihre Stimme. Setzen Sie neue Technologien ein und positionieren Sie Ihre Marke, um langfristig zu gewinnen.

Tipp 8 – Tragen Sie den Daten Sorge

Mit den Datenskandalen rund um Facebook sowie den strengeren Datenschutzgesetzten, werden Internetnutzer affiner gegenüber der Herausgabe Ihrer Daten. Seien Sie vorsichtig und bieten Sie Ihren Kunden höchste Sicherheit bezüglich der Aufbewahrung und Nutzung Ihrer privaten Daten! Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelten auch für Unternehmen in der Schweiz!

Schlusswort

Die Möglichkeiten im Digital Marketing sind unendlich. So können auch keine generellen und abschliessenden Massnahmen für Unternehmen abgegeben werden. Jedes Unternehmen und jede Branche spricht eine eigene Zielgruppe an und fragt nach anderen Massnahmen. Gehen Sie Schritt für Schritt und evaluieren Sie Ihre Aktionen, um dann den nächsten Schritt zu planen.

Wir hoffen Ihnen einige nützliche Tipps für das neue Jahr und Ihr Digital Marketing gegeben zu haben. Bei Fragen dürfen Sie sich jederzeit an uns wenden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr und einen guten Rutsch!

Weiterführende Links:
The Future of Marketing – in 2020 and Beyond – Neil Patel
The Hottest Digital Marketing Trends for 2020 – The Deep End
How Digital Marketing Will Change 2020 – Eric Siu – Leveling Up
7 DIGITAL MARKETING TRENDS TO CONSIDER FOR 2020
What’s new? What’s next? 6 essential marketing trends for 2020
10 top digital marketing trends for 2020

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!